Endokrinologie und Schilddrüsenambulanz

Definition Endokrinologie
Endokrine Drüsen (wie Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse, Eierstöcke) produzieren Hormone, geben diese in den Blutkreislauf ab und übermitteln so Signale zur Funktionsänderung (Aktivierung oder Hemmung) im spezifischen Zielgewebe. Damit ist es dem Organismus möglich, bedarfsgerecht auf kurzfristige Ereignisse zu reagieren (z.B. Nahrungszufuhr, Stress, Temperatur) oder langfristige Prozesse zu steuern (z.B. Wachstum, Fett- und Knochenstoffwechsel).

mehr lesen
ausblenden
Kontakt

RoMed Klinikum Rosenheim / Haus 1/1. OG, Zi.Nr. 1.109
Pettenkoferstr. 10 / 83022 Rosenheim
Tel +49 8031 365 36 16 / Fax +49 8031 365 49 13

Telefon-Sprechzeiten

Montag - Donnerstag: 13.30 - 15.30 Uhr
Freitag: 13.30 - 15.00 Uhr

Terminvereinbarung nach telefonischer Absprache..

Wir bitten um Verständnis, dass wir wegen Urlaub zu folgenden Zeiten nicht erreichbar sind:

17.02.2021 bis einschließlich 22.02.2021
22.03.2021 bis einschließlich 05.04.2021
31.05.2021 bis einschließlich 13.06.2021

mehr lesen
ausblenden
Internist, Endokrinologie, Diabetologie (DDG)
Dr. med. Roland Weber
Kontakt
Kontakt

Behandlungsspektrum

Das Behandlungsspektrum im Schwerpunkt Endokrinologie umfasst „Volkskrankheiten“ genauso wie seltene angeborene und erworbene Krankheitsbilder, u. a.:

  • Schilddrüse: Struma („Kropf“), Hyperthyreose, Immunthyreopathie, Schilddrüsen-Karzinom
  • Nebenschilddrüse: Hyper- und Hypoparathyreoidismus
  • Hypophyse: hormoninaktive / hormonaktive Hypophysenadenome (Akromegalie, Prolaktinom, M. Cushing), Hypophysen-Insuffizienz
  • Nebenniere: Abklärung der arteriellen Hypertonie, hormoninaktive / hormonaktive NN-Adenome, Cushing-Syndrom, NNR-Insuffizienz, AGS
  • Knochen: Osteoporose, Hypercalciämie
  • Sonstige: Kinderwunsch, ovarielle und testikuläre Dysfunktion (z. B. Klinefelter- Syndrom), polyglanduläre Autoimmunsyndrome
mehr lesen
ausblenden

Leistungsangebot

Typische ambulante Leistungen (mit Überweisungsschein) sind die Sonographie der endokrinen Organe, die sonographiegezielte Gewebsentnahme (Biopsie) aus endokrinen Organen, jegliche Labordiagnostik u. a. aus Blut-, Speichel- und Urinproben sowie die Durchführung von einfachen, endokrinologischen Funktionstesten.

Ergänzende Untersuchungen werden im Bedarfsfall beim erforderlichen medizinischen Fachgebiet (z. B. Radiologie, Nuklearmedizin) veranlasst. Je nach Fragestellung, ambulanter Vordiagnostik und therapeutischen Ansätzen kann eine stationäre Aufnahme z. B. für komplexere endokrinologische Funktionsuntersuchungen oder Mitbehandlung durch weitere Fachdisziplinen des RoMed Klinikums, erforderlich werden. Abschließend erfolgt eine schriftliche Befundmitteilung mit Therapieempfehlung an den zuweisenden Arzt. Aufgrund des Leistungsspektrums und -umfangs im Schwerpunkt Endokrinologie kann seit 2010 interessiertem ärztlichen Nachwuchs die Möglichkeit zur vollen Weiterbildung zum „Internisten mit Schwerpunkt Endokrinologie und Diabetologie“ nach der Weiterbildungsordnung der Bayer. Landesärztekammer angeboten werden. Seit 2013 liegt die „Qualifikation zur fachgebundenen genetischen Beratung“ vor, um die Erfordernisse des Gendiagnostik- Gesetzes (GenDG, seit 1.10.2010), das Voraussetzungen und Grenzen genetischer Untersuchungen bei Menschen regelt und auch die genetische Beratung auf eine gesetzliche Grundlage stellt, zu erfüllen.

mehr lesen
ausblenden

Leitfaden für Patienten zum Termin in der Endokrinologischen Sprechstunde

Folgende Punkte sollten Sie beim Untersuchungstermin beachten.

  • Wenn Sie gesetzlich versichert sind, bringen Sie bitte möglichst einen für das entsprechende Quartal gültigen Überweisungsschein mit. Dieser soll an die Endokrinologie ausgestellt sein. Auch Ihre Krankenversicherungskarte müssen Sie uns vorlegen.
  • Wichtig: In aller Regel wird bei jeder unserer Untersuchungen Blut abgenommen. Bitte kommen Sie daher unbedingt nüchtern (es sei denn, es wird in Ihrem Arztbrief explizit anders empfohlen). Das bedeutet, Sie dürfen weder Frühstück noch Medikamente (Schilddrüsenmedikamente), Säfte, Limonaden oder Genussmittel wie Kaffee, Tee oder Nikotin zu sich genommen haben. Wasser können Sie allerdings gerne trinken (Ausnahme: Abklärung erhöhte Trinkmenge/Diabetes insipidus).
  • Wurden bei Ihnen bereits Befunde erhoben, die für die weiter Untersuchung bei uns wichtig sein könnten, so bringen Sie diese bitte mit.
  • Nach Abschluss der Untersuchungen wird ein Arztbrief/Befundbericht mit den Ergebnissen der Diagnostik und einem Therapievorschlag angefertigt. Dieser wird an Ihren Hausarzt oder den überweisenden Arzt und ggf. an weitere Spezialisten sowie in Kopie an Sie übersandt. Der Hausarzt erhält so wichtige Informationen und kann Ihnen auf Basis des Therapievorschlags auch die notwendigen Rezepte ausstellen. Machen Sie sich keine Sorgen, vom Tag Ihrer Untersuchung bis zum Eingang aller Untersuchungsergebnisse und Versand des Briefes können manchmal bis zu 4 Wochen vergehen. Sie können aber unbesorgt sein: Liegen Ergebnisse vor, die ein unmittelbares Handeln dringend erforderlich machen, werden Sie vorab von uns telefonisch informiert.

(Vgl.: MAX‐PLANK‐Institut, Ambulanzleitfaden)

mehr lesen
ausblenden

Kontaktmöglichkeiten bei endokrinologischen Notfällen am Wochenende oder in Urlaubszeiten

In dringenden, endokrinologischen Notfällen stehen Ihnen folgende Optionen zur Verfügung.

  • Zentrale Notaufnahme am RoMed Klinikum Rosenheim
    (Tel 08031 365-3888)

  • Telefonzentrale RoMed Klinikum Rosenheim
    (Tel 08031 365-02) dann von dort
    Dienstarzt der Medizinischen Klinik 2 (Endokrinologie)
    von diesem wird im Falle einer Notwendigkeit Herr Dr. Weber informiert
    und das weitere Vorgehen abgesprochen.

  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst der KVB (Tel 116 117)

  • Notarzt (Tel 112)

  • Andere Anfragen und Terminvereinbarungen sind zu den im Internet angegebenen Sprechzeiten möglich sowie per E-Mail  
mehr lesen
ausblenden